Heutiger Tag  
S.V. Blau-Weiß Dörpen - Gymnastik Chronik
Besucherstatistik: Online: 10 Heute: 9 Gesamt: 146
Suche:  
 
Gymnastik Chronik
 
 

Die Abteilung Gymnastik wurde im Jahre 1969 auf Initiative von den Sportskameradinnen Anni Gergmann und Änne Vahling gegründet; ein Novum in der Vereinsgeschichte, denn zu diesem Zeitpunkt bestimmte einzig und allein der Fußball das Vereinsleben. Der Vorstand unter dem heutigen Ehrenvorsitzenden Heinrich Grüter stand dem Anliegen positiv gegenüber. Bereits kurze Zeit später gelang es den beiden, die Sportkameradin Jutta Mielke als Übungsleiterin zu gewinnen. Sie brachte einiges an Erfahrung mit, denn sie hatte an ihrem vorherigen Wohnort Glückstadt/Holstein eine Kinder-Turngruppe trainiert. Jutta Mielke führte in unserem Verein auch die Turnstunde für Kleinkinder ein und leitete diese einige Jahre.

Die Gymnastikgruppe bestand zunächst aus 15 sportbegeisterten jungen Frauen. Die für den Übungsbetrieb erforderliche Grundausstattung an Geräten wie Keulen, Springseile, Stäbe und Reifen wurde von der Gemeinde Dörpen angeschafft. Man blieb nicht lange in den "Kinderschuhen" stecken, denn die Sportkameradinnen Jutta Mielke und Änne Vahling besuchten an der Landessportschule in Melle Lehrgänge für Gymnastik, Spiel und Tanz. In kurzer Zeit konnten neben "Hüpken un Springen" anspruchsvolle Übungsstunden angeboten werden und der Kreis der Turnerinnen wuchs stetig an. Im Vordergrund stand und steht Gymnastik als reiner Freizeitsport, um etwas für die Gesundheit und die Figur zu tun, um fit und gelenkig zu bleiben.

Der Frauen-Gymnastikgruppe, wie man sie zunächst nannte, stand mancher Außenstehende etwas skeptisch gegenüber. Viele glaubten, den Frauen "ginge die Luft aus". Daß dem nicht so war und ist, beweisen die nachfolgenden Teilnehmerzahlen. Die Abteilung Gymnastik mit ihrer Abteilungsleiterin Änne Vahling gehörten 1995 mittlerweile 450 Sportlerinnen an! Diese beachtliche zahlenmäßige Entwicklung ist zum einen darin begründet, daß sich neue Gruppen wie die "lustigen Hüpfer", Seniorinnen, Senioren, Gymnastikgruppe Neudörpen, Karate/Selbstverteidigung und Herzkrankengruppe innerhalb der Abteilung im Laufe der Jahre etablierten;